Die Glaubensfrage: Zwei- oder Viertakt?