} );

Joey Kelly auf dem Stand von Auto Wichert

Erster T1 der Kelly-Family restauriert und dann nach Peking

Dieser Besuch dürfte für Bulli-Fans und Anhänger der Kelly-Family gleichermaßen ein Highlight sein: Am Sonntag, 2. Februar, wird Joey Kelly zwischen 12 und 14 Uhr auf dem Stand von Auto Wichert (Halle 5, 5 D 11) nicht nur Autogramme schreiben und handsignierte CDs der Kelly-Family verteilen, sondern vor allem von seiner Reise mit dem ersten T1 der Musiker-Familie von Berlin nach Peking berichten.
„Ohne die Unterstützung von Auto Wichert hätten mein Sohn Luke und ich das Projekt nicht in diesem Rahmen durchführen können“, betont der Musiker, Unternehmer, Extremsportler und Autor. Der T1, Baujahr 1967 und 1200er-Motor mit 34 PS wurde gemeinsam mit seinem Sohn sowie den Mitarbeitern von Auto Wichert innerhalb von fünf Monaten in Hamburg wieder in Stand gesetzt. Wichtig war für Joey Kelly, dass der Bulli auch nach der aufwändigen Restauration noch ein originaler T1 geblieben ist und nicht mit neuester Technik ausgestattet wurde.
Der Bulli ist an allen drei Tagen der Bremen Classic Motorshow vom 31. Januar bis 2. Februar zu sehen, der Künstler selbst ist nur am Sonntag zur Mittagszeit vor Ort.

Joey Kelly auf dem Stand von Auto Wichert